Atelierpräsentationen der Schefflenztalschule

Am Freitagnachmittag, den 26.01.2018 begrüßte der neue Schulleiter Herr Hebestreit zahlreiche Kinder, Eltern, Verwandte und Lehrkräfte zu den jährlich stattfindenden Atelierpräsentationen. Wie jedes Jahr präsentierten die stolzen Kinder der Schefflenztalschule, was sie in den letzten neun Wochen im Atelierunterricht, der wöchentlich jahrgangs- und klassenübergreifend in einer Doppelstunde stattfindet, gelernt und erarbeitet hatten. So zeigten die Kinder der Klassenstufe 1 und 2 Interessantes zu der Geschichte des Rades. Hier zeigten sich wahre Konstrukteure, da manch selbst gebasteltes Fahrzeug aufgrund der sehr guten Rolleigenschaften so schnell fuhr, dass es die Konfrontation mit einer Wand nicht unbeschadet überstand. Ebenso erfuhr man etwas über die Haustiere, welche natürlich davor im Rahmen des Unterrichts auch eingeladen wurden. Laubsägearbeiten konnten ebenso bestaunt oder selbst praktisch ausprobiert werden.  Im Atelierunterricht zu den alten Künstlern durften sich die Kinder selbst an Werken von Da Vinci, Dürer, Kandinsky oder Warhol ausprobieren.

In den Klassenstufen 3 und 4 arbeiteten sich die Kinder erfolgreich an der Nähmaschine mit vielen tollen Endprodukten. Andere machten sich auf eine Reise durch Europa, in der sie die Vielfältigkeit der Länder und des Kontinents entdeckten. Im dritten Atelier der Klassen 3 und 4 präsentierten die Kinder sehr anschaulich ihr Wissen über Stromerzeugung, erneuerbare Energie und Stromkreisläufe.

Neben den Präsentationen sorgte der Grundschulförderverein für das leibliche Wohl. Das Grundschulkollegium bedankt sich wieder herzlichst hierfür.