Grundschulaktionstag war ein voller Erfolg

Beim diesjährigen Grundschulaktionstag waren für über 25 000 Zweitklässler an 551 Grundschulen des Landes Baden-Württemberg ein großer Teil der Unterrichtsstunden in die Sporthallen verlegt worden. Anstelle von Mathematik, Lesen und Schreiben trat der Handball in den Vordergrund. Zusammen mit den vielen freiwilligen Mitarbeitern der örtlichen Handballvereine tummelten sich die Jungs und Mädels in den Hallen unseres Landes. Die Veranstaltung war eine Gemeinschaftsaktion des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport und der drei Handballverbände in Baden-Württemberg. Unterstützt wurde der Tag von der AOK Baden-Württemberg und den Sparkassen in Baden-Württemberg.

 

Die Handballabteilung des TV Mosbach betreute gleich vier Grundschulen im Neckar-Odenwald-Kreis. Die Grundschulen Fahrenbach und Schefflenz sowie die Mosbacher Grundschulen, Lohrtalschule und Müller-Guttenbrunn-Schule, hatten sich dieser Aktion in Kooperation mit der Mosbacher Handballabteilung angemeldet.

 „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ unter diesem Motto wurden die fast 100 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen aus den vier Grundschulen an diesem Tag spielerisch an den Handballsport herangeführt und erhielten nach dem Absolvieren von sechs Koordinationsstationen das AOK-Handball-Spielabzeichen.
„Diese Zahlen sind einfach sensationell!“, ist HVW-Präsident Artschwager überwältigt und fast sprachlos. Was 2009 mit rund 14.000 Mädchen aus 150 Schulen in Baden-Württemberg am „Tag des Mädchenhandballs in der Schule“ im Rahmen des HVW-Projektes „2009 – Jahr des Frauen- und Mädchenhandballs“ begonnen hatte, brachte 2010, jetzt für Mädchen und Jungen, bereits 18.000 Kinder aus rund 400 Schulen auf die Beine. Im vergangenen Jahr beteiligten sich dann über 22.000 Schülerinnen und Schüler in 464 Schulen. In diesem Jahr ist die Resonanz mit über 25000 Zweitklässler an 551 Grundschulen des Landes Baden-Württemberg nun noch größer, was den Handball-Boom im Nachwuchsbereich klar belegt.

Auch die Mosbacher Übungsleiter und Schülermentoren waren sehr zufrieden: „Die Aktion war ein voller Erfolg. Kinder und Sportlehrer waren begeistert bei der Sache. Wir hoffen, dass der Grundschulaktionstag nachhaltig Wirkung zeigt und an den Grundschulen die Grundlagen für unseren Ballsport gelegt werden!“ War das gemeinsame Fazit der Übungsleiter.