Landschulheim Klasse 4

Am 2. Mai um 8:30 Uhr trafen wir, die Klasse 4 der Schefflenztalschule, uns mit unseren Lehrerinnen am Oberschefflenzer Bahnhof, um in unser Landschulheim nach Heidelberg aufzubrechen. Doch dann bemerkten wir, dass der Zug ausfällt. Zum Glück konnten uns einige Eltern nach Neckarelz fahren, sodass wir von dort einen Zug nehmen konnten.
In Heidelberg angekommen, machten wir eine Schiffsrundfahrt auf dem Neckar mit der Weißen  Flotte. Bei strahlendem Sonnenschein, genossen wir die Fahrt und sahen viele tolle Dinge, wie z.B. eine Schwanenfamilie, den schönen Park entlang des Neckars, tolle Häuser und natürlich das Heidelberger Schloss. Außerdem fuhren wir unter mehreren Brücken hindurch. Wieder an Land, machten wir uns auf den Weg zur Jugendherberge. Dort gestalteten wir am Nachmittag mit Hermann, unserem Betreuer, eine eigene Flagge mit Klassenwappen und machten lustige Ritterspiele.  Wir stießen uns beispielsweise mit Stoffkeulen gegenseitig von einer Bank. Zum Schluss durften wir in ein echtes Kettenhemd schlüpfen, es wiegte circa 9 Kg und die meisten von uns fanden das richtig schwer.
Nach dem Abendessen, machten wir Stockbrot und Hermann erzählte uns eine Geschichte. Es machte sehr viel Spaß.

Am zweiten Tag entdeckten die Lehrer morgens einen Brief. Darin stand, dass unsere Klassenflagge vom gefürchteten Ritter Landschreck gestohlen wurde. Nun mussten wir sie zurückerobern. Mit Bus und Bahn fuhren wir nach Neckarsteinach und Hermann startete mit uns eine 4-Burgen-Wanderung. Wir bekamen immer wieder Hinweise und mussten verschiedene Aufgaben lösen. Von der Vorderburg ging es zur Mittelburg, wo uns Hermann, hoch oben auf dem Bergfried, die Sage der Rose von Dilsberg erzählte. Dann ging es weiter zur Hinterburg. Es war sehr anstrengend und wir froren ein bisschen, da es auch noch zu regnen anfing. Nachdem wir die letzte Aufgabe gelöst hatten, wanderten wir weiter auf die Burg Schadeck, wo wir unsere Flagge wiederfanden.

Zurück in der Jugendherberge, hatten wir nach der langen Wanderung einen riesigen Kohldampf und freuten uns auf das Abendessen. Danach machten wir einen Spieleabend mit lustigen Spielen und tollen Preisen. Nach der Siegerehrung, durften wir noch Freizeit auf den Zimmern verbringen. Die halbe Klasse kam dann zu einer coolen Party in ein Jungszimmer. Dort gab es viele Süßigkeiten und wir spielten viele lustige Spiele und machten eine Kissenschlacht.

Am letzten Tag trafen wir uns um 8 Uhr beim Frühstück. Danach mussten wir auch schon unsere Koffer packen und die Zimmer räumen. Anschließend liefen wir zum Zoo, der gleich neben der Jugendherberge ist. In Gruppen durften wir eine Rallye durch den Zoo machen. Alle waren begeistert von dem Bärengehege und wir hatten viel Spaß. Nachdem wir auf dem tollen Spielplatz des Zoos noch etwas Zeit verbracht hatten, machten wir uns mittags auf zum Bahnhof und von dort mit