Schüleraustausch der Schefflenztalschule         mit Gazzada Schianno

Zur Feier der zehnjährigen Städtepartnerschaft zwischen den italienischen Gemeinden Gazzada Schianno und der Gemeinde Seckach fand vom ersten bis fünften Oktober der diesjährige Schüleraustausch der Schefflenztalschule mit Italien statt. Zu Gast bei den Familien aus Gazzada Schianno waren neben den Schüler der Werkrealschule Schefflenztalschule auch Schüler der St. Bernhardschule Klinge sowie der Baulandschule Hettingen.


Um sieben Uhr ging es los und die Gemeindemitglieder aus Seckach und Hettingen sowie 15 Schüler und drei Lehrer (Monika Brückner (Baulandschule), Walter Kaub (St. Bernhardschule) und Oliver Scheicher (Schefflenztalschule) nahmen eine zehnstündige Fahrt durch Deutschland, Österreich, Schweiz und Lichtenstein auf sich. Als die Reisegruppe nach mehreren Pausen endlich im Norden Italiens angekommen waren, wurden die Schülerinnen und Schüler ihren jeweiligen Gastfamilien zugeteilt. Freitags folgte ein Besuch der Weltausstellung „EXPO Milano 2015“ in Mailand, bei dem viele interessante Eindrücke aus aller Welt gewonnen wurden.

 

Am darauf folgendem Samstag  gingen die Schüler mit ihren italienischen Austauschpartnern in die Schule und besuchten ein Museum über den 1. Weltkrieg. Nachmittags wurde das „Laser Game“ in Varese besucht, welches den Schülerinnen und Schülern viel Spaß bereitete. Abends gab es leckere Pizza in einem italienischen Restaurant. Am Sonntag, dem letzten Tag des Austauschs, gingen alle in die Kirche und anschließend in die Villa Gagnola zum Mittagessen. Abends genossen die Schüler und Lehrer noch die letzten gemeinsamen Stunden mit den italienischen Gastfamilien. Montags nach Verabschiedungen und manchen Tränen fuhren die Deutschen Austauschschüler, Lehrer und Gemeindemitglieder mit vielen schönen Erinnerungen und neu gewonnen Freunden wieder zurück in den gewohnten Alltag.

 

(Isabel Ellwanger, Selina Gramlich und Saskia Müllner, Klasse 9)