Zirkus-Spektakel in der Schefflenzhalle

Über 100 Zuschauer fanden sich am vergangenen Freitag in der Schefflenzhalle ein, wo die  Grundschulkinder der Zirkus-AG ihr Können präsentierten. Zu Beginn kamen die Clown Jakob und Lukas weinend in die Manege, um ihrer AG-Leiterin Frau Painer mitzuteilen, dass die Vorstellung nicht stattfinden könne, da der Zirkusdirektor, der die Programmpunkte ansagen sollte , erkrankt sei. Eine Lösung wurde schnell gefunden, denn mit Frau Häffner, die am Ende des Schuljahres in den Ruhestand geht, wurde eine kompetente Zirkusdirektorin rasch gefunden. So konnte es endlich losgehen.                                                                                                                                                                               Antonia zeigte, was sie ihren jungen, temperamentvollen Rassepferdchen Elise, Samia, Hanna, Lea, Angelie  und Larissa alles beigebracht hatte. Mit einem Brett auf einer Rolle zu balancieren und dabei noch zu jonglieren schien für Levin, Marlon und Adrian eine Kleinigkeit zu sein. Bärenstarke Jungs und wieselflinke Fliegengewichte - die Akrobaten des Zirkus-zeigten beeindruckende Pyramiden, von denen die Zuschauer sehr begeistert waren. Mit Gymnastikreifen wirbelten und zwirbelten die Hula-Girls Angelina, Laura, Lea und Larissa. Ihre Kunststücke auf den Pedalos führten Paul, Thomas, Jakob und Lukas vor. Zum Schluss zeigten nochmals die Akrobaten Elli, Joel, Johannes, Jakob und Jonas ihr Können auf einer Laufkugel. Darauf zu stehen und gehen ist schon sehr schwer, aber dabei noch Drehungen, Jonglage oder Hula-Hoop zu zeigen, das ist schon äußerst schwierig.

Zwischendurch brachten die Clowns das Publikum immer wieder zum Lachen.     Am Ende bedankte sich Frau Painer bei allen Zuschauern, die durch ihr Kommen und ihren Applaus die Anstrengungen der Zirkuskinder würdigten.